Trauerbegleitung

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Trauer – wir tun es auch.

Ein lieber, Ihnen nahe stehender Mensch ist von Ihnen gegangen und nichts ist mehr so, wie es war. Sie fühlen sich hilflos, leer und unendlich traurig. Hinzu kommt vielleicht Angst, Wut oder Verzweiflung darüber, weil Sie gern noch etwas gesagt oder verziehen hätten. Möglicherweise fühlen Sie sich schuldig gegenüber dem Verstorbenen, weil Sie nicht bis zuletzt bei ihm gewesen sind oder Sie sind erleichtert, weil der geliebte Mensch nun von einem langen und schweren Leiden erlöst ist. Und sicherlich fühlen Sie eine große Sehnsucht nach dem liebenswerten und so vertrauten Menschen.

Leider gibt es kein Rezept, um jemanden trösten und von diesem Trauerschmerz heilen zu können. Auch wir kennen keines. Doch wir fühlen mit Ihnen. Denn wir wissen einerseits aufgrund eigenen leidvollen Erlebens und andererseits aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Betreuung Angehöriger von der Last auf Ihrer Seele. Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Trauer anzunehmen und mit ihr zu leben, denn sie wird vielleicht nie ganz vergehen.

Haben Sie den Mut, über Ihre Gefühle zu reden. Wir nehmen uns Zeit für Sie und hören Ihnen zu, denn Trauer braucht Vertrautheit und Nähe. Gemeinsam können wir versuchen, Ihren seelischen Schmerz zu verarbeiten, damit er nicht zum ständigen Wegbegleiter wird und krank macht. Wir lassen Sie in dieser Lebenssituation nicht allein. Frau Sandra Kollwitz ist dafür in unserem Haus die kompetente Person. Als ausgebildete Trauerbegleiterin wird sie Sie betreuen, solange Sie diese Unterstützung benötigen.